Familienentlastender Dienst

Sie betreuen Ihren Angehörigen mit Beeinträchtigung bei sich zu Hause und wünschen sich von Zeit zu Zeit ein paar Stunden zum Ausspannen? Sie benötigen Informationen über Betreuungs– und Pflegangebote?

Ihr Angehöriger mit Beeinträchtigung möchte Freizeitangebote nutzen, Hobbies nachgehen oder mit Gleichaltrigen in Urlaub fahren – ohne die eigene Familie? Sie freuen sich über eine zeitweise individuelle Betreuung für Tochter oder Sohn?

Dann ist der Familienentlastende Dienst genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Träger ist das Sankt Vincenzstift, das den FED im Auftrag des Rheingau-Taunus-Kreises eingerichtet hat.

Der FED will die Menschen mit Beeinträchtigung dabei unterstützen, selbst bestimmte Lebensentwürfe zu realisieren. Hierfür erhalten sie sowie ihre Eltern und Familienangehörigen individuell zugeschnittene Hilfe und Begleitung. Dazu zählen: stundenweise, tageweise oder mehrtägige Betreuungs- und Pflegehilfen, wahlweise in der Wohnung der Familie, in Betreuungsräumen des FED oder an anderen Orten, z.B. bei einem Ferienangebot.

Wir greifen für unser ambulantes Angebot auf die fachlichen, personellen und räumlichen Ressourcen des Sankt Vincenzstiftes zurück. So wird ein breit gefächertes Angebot möglich.

Wir sind für Sie da:

  • Wenn Sie Rat, Hilfe oder Unterstützung suchen
  • Bei Krankheit und in Krisensituationen
  • Damit Sie Ihre Freizeit unabhängig voneinander gestalten können

 

Eine Übersicht über unsere Angebote finden Sie in unserer jährlich erscheinenden Broschüre (pdf als Download rechts).

Auch spezielle Angebote werden im Download rechts erläutert.

 

Sprechzeiten:

Dienstag: 16.30 bis 18.30 Uhr

Donnerstag: 8.30 bis 12.00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung