Der Dorfladen

Seit Ende 2009 betreibt das Sankt Vincenzstift das einzige Geschäft in Aulhausen. Nachdem die letzte Einkaufsmöglichkeit ein paar Monate zuvor geschlossen hatte, entschieden die zum St. Vincenzstift gehörenden Rheingau Werkstätten Rüdesheim, selbst einen „Dorfladen“ zu eröffnen.

Hier haben Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit, in lebensnahen Situationen tätig zu sein und sich weiter zu entwickeln und Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu entwickeln.

Das Angebot in der Rheingauer Höhengemeinde erfreut sich großer Beliebtheit und ist wie sein Vorgänger Treffpunkt für die Dorfgemeinde geworden.

Im Dorfladen arbeiten fünf Beschäftigte, die vom Dorfladenleiter angeleitet werden. Sie kassieren, bedienen die Kunden, räumen die Waren ein, kontrollieren Haltbarkeitsdaten und Qualität von Gemüse und Obst, nehmen Lieferungen der Lieferanten an, zeichnen Waren aus, liefern Bestellungen innerhalb von Aulhausen selbst aus, halten alles sauber u.v.m..

Das Sortiment umfasst fast alles, was man auch in einem Supermarkt kaufen kann: Es gibt unter anderem Zeitschriften, Zeitungen und Schreibwaren, Obst und Gemüse, Süßigkeiten, Molkereiprodukte, Trockenware, Getränke -auch Kaffee to Go -, Kosmetika sowie Produkte aus den Werkstätten.

In Kooperation mit dem Käseladen in Eltville bietet der Dorfladen am "Käsetag am Freitag" frische Käsesorten an.