21.08.17 12:49 Alter: 60 days
Kategorie: Top News, St. Vincenzstift Pressemitteilungen, FSHEP Pressemitteilungen
21.08.17

„Ich will das Ausbildungsniveau halten und weiterentwickeln“

- Petra Mihali-Brühl ist neue Leiterin der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Heilerziehungspflege des Sankt Vincenzstiftes - Herzliche Begrüßung durch Geschäftsführung, Kollegium und Studierende


Blumen vom Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Caspar Söling, für die neue Schulleiterin.

Geisenheim/Aulhausen, den 21. August 2017.- Petra Mihali-Brühl ist seit dem 1. Juli Leiterin der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Heilerziehungspflege – als Nachfolgerin von Dr. Christoph Beuers, der beim Sommerfest in den Ruhestand verabschiedet wurde. Nun hatte auch sie ihren ersten Schultag und wurde offiziell eingeführt, als sie den neuen Unterkurs der Fachschule begrüßte. Geschäftsführung und Kollegium hießen sie herzlich willkommen. Die Studierenden hatten ein Porträt von ihr gemalt und es mit den Worten „Herzlich willkommen als Schulleiterin – Ihre HEP-Schüler 2017“ versehen. „Ich wünsche Ihnen für Ihren Weg alles Gute und Gottes Segen“, sagte auch Dr. Caspar Söling, der Sprecher der Geschäftsführung des Sankt Vincenzstifts.
„Ich möchte an die Arbeit meines Vorgängers Dr. Beuers anknüpfen und das hohe Ausbildungsniveau unserer Fachschüler erhalten und vor allem im pädagogisch/pflegerischen Bereich weiterentwickeln“, beschreibt die neue Schulleiterin ihre Motivation. „Der Grundstein ist ja schon gelegt mit der Fachstelle für Inklusion und den Plänen für eine Inklusionsakademie.“ Die Sozialpädagogin, die außerdem noch Soziale Arbeit in Wiesbaden studiert hat, kennt die Anforderungen an Heilerziehungspfleger in Theorie und Praxis. Sie kam direkt nach dem Studium 1998 ins Sankt Vincenzstift, arbeitete im Betreuten Wohnen und Sozialdienst.
Im Jahr 2000  wechselte sie in die Aufnahme, wo sie gemeinsam mit einer Kollegin für die Aufnahmeanfragen zuständig war. Nach einer Elternzeit kehrte sie 2006 zurück und übernahm zusätzlich die Aufgabe einer Honorarkraft an der Fachschule, unterrichtete das Fach ‚Organisation, Informationstechnik und Verwaltung‘. 2015 wechselte sie komplett in die Fachschule, übernahm dort eine Klassenleitung sowie den Unterricht weiterer berufsbezogener Lernbereiche u.a. ‚Methodik und Didaktik‘ und ‚Berufskunde‘.
Berufsbegleitend hatte sie sich in den Themen Mediation, Coaching und Konfliktmanagement weitergebildet.