08.03.17 13:55 Alter: 14 days
Kategorie: Top News, St. Vincenzstift Pressemitteilungen
08.03.17

Beten mit den Füßen

Gästeführer Wolfgang Blum begleitet Wanderer auf dem Rheingauer Klostersteig


Wandern ist Kult. Pilgerwandern noch mehr. Der Klostersteig macht es auch im Rheingau möglich. Seit Herbst 2016 ist er zwischen den ehemaligen Klöstern Eberbach (Eltville) und Marienhausen (Rüdesheim-Aulhausen) beschildert. Auf der 30 Kilometer langen Strecke bindet er die ehemalige Benediktinerabtei (heute Schloss) Johannisberg sowie die drei „lebendigen" Klöster Marienthal, Nothgottes und St. Hildegard ein. Die Route ist durchgehend markiert, Anfangs- und Endpunkt sind mit dem Bus erreichbar.

Der Rheingauer Kultur- und Weinbotschafter Wolfgang Blum, Tourismuspreisträger 2016 zum Thema „Pilgern im Rheingau", lädt 2017 zu einer Jahreszeiten-Trilogie auf dem Klostersteig ein. Im Frühjahr (26. März) begleitet er Wanderer auf dem Steig von Rüdesheim-Assmannshausen nach Geisenheim(Marienkirche Aulhausen, Klöster St. Hildegard und Nothgottes) , im Sommer (25. Juni) ist er von Geisenheim nach Oestrich-Winkel unterwegs (Klöster Nothgottes und Marienthal sowie Schloss Johannisberg), im Herbst (24. September) von Oestrich-Winkel nach Kloster Eberbach (inklusive Abstieg nach Eltville-Hattenheim).

Während der drei geführten Touren zeigt Blum dass der Rheingauer Klostersteig zu jeder Jahreszeit seine eigenen Reize entfaltet. Dies gilt auch für die Rundwanderung am 2. Weihnachtstag von und nach Geisenheim mit dem Besuch der drei Klöster Marienthal, Nothgottes und St. Hildegard.

Die Touren der Trilogie sowie die Weihnachtswanderung dauern zwischen sechseinhalb und acht Stunden, unterwegs sind ausreichend Rucksackpausen sowie spirituelle Stops geplant. Anmeldung ist nicht erforderlich, die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt, die Teilnahme kostet je 5 Euro.

Eine Besonderheit bietet Blum am 1. Mai an: Zur Eröffnung der Wallfahrtssaison in Kloster Marienthal begleitet er Wanderer auf der kompletten Strecke des Rheingauer Klostersteiges. Für die anspruchsvolle Tour (30 Kilometer, 840 Höhenmeter, 13 Stunden incl. Besuch der Wallfahrtsmesse mit Bischof Bätzing in Marienthal) ist E-Mail-Anmeldung (blum.geisenheim@t-online.de) erforderlich. Der Erlebnistag startet um 3 Uhr morgens auf dem Gelände des St. Vincenzstiftes in Aulhausen. Von dort geht es per Bus zum Kloster Eberbach, anschließend zu Fuß entlang des Klostersteigs bis zur Marienkirche Aulhausen zurück. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 begrenzt, die Anmeldefrist läuft.

Für den Terminkalender:

So., 26.3., 10.15Uhr, Bhf. Rüd.-Assmannsh., Klostersteigpilger begrüßen … den Frühling (6:30 Std.); So., 25.6., 10.05 Uhr, Bhf. Geisenheim, Klostersteigpilger begrüßen … den Sommer (7:30 Std.); So., 24.9., 10.05 Uhr, Bhf. Oestrich-Winkel, Klostersteigpilger begrüßen … den Herbst (7:45 Std.); Di., 26.12., 11.00 Uhr, Bhf. Geisenheim, Klostersteigpilger begrüßen … den Winter (6:00 Std.)

Mo. 1.5., 03.00 Uhr, Rüd.-Assmannshausen, Klostersteig komplett (13 Std.), Anmeldung erforderlich

Informationen zu allen Wanderungen auf www.blum-wolfgang.de.
(Fotos: Wolfgang Blum)