25.09.17 15:14 Alter: 78 days
Kategorie: Top News, St. Vincenzstift Pressemitteilungen, Vincenzschule Pressemitteilungen
25.09.17

Elferkönige und Dribblingkünstler in der Vincenzarena

- Eintracht Frankfurt Fußballschule trainiert zum neunten Mal über 100 Schülerinnen und Schüler der Vincenzschule Aulhausen
- Ermöglicht durch Engagement der Meira Hofstetter Gesellschaft


Rüdesheim-Aulhausen, den 25. September 2017.- "Tor, Tor, Toooooooooor" schallt es durch die Vincenzarena, als das erste Tor im Trainingsspiel fällt. Glücklich rennen die Schüler über den Platz und klatschen sich gegenseitig ab. Wochenlang haben sie diesem besonderen Training entgegengefiebert: Denn auch in diesem Jahr kamen die Trainer der Eintracht Frankfurt Fußballschule in die Vincenzschule Aulhausen, um über 100 Schüler in einzelnen Trainingsgruppen einen Nachmittag lang professionell zu begleiten. Die Kooperation mit der Fußballschule besteht bereits seit neun Jahren. Sie wird von Anfang an durch die Meira Hofstetter Gesellschaft ermöglicht, die die Veranstaltung auch finanziell unterstützt.

 

Aufgeregt warteten die Mädchen und Jungen auf dem Schulhof, als die Autos der Fußballschule angerollt kamen. Neben Fußbällen, Trikots und professionellen Trainingsmaterialien brachte das Team der Fußballschule von Eintracht Frankfurt auch ein Stückchen Stadionatmosphäre und jede Menge gute Laune mit. Eifrig wurden Autogramme geschrieben, Trikots bewundert und Bälle verteilt.

 

Ausgestattet mit Sportbekleidung und Bällen ging es auf das „Grün": Bei strahlendem Sonnenschein wurde auf dem Sportplatz der Vincenzschule Aulhausen, der Vincenzarena, gedribbelt, gepasst und geschossen. Während einigen Schülern der Ball von Beginn an regelrecht am Fuß klebte, holten sich andere erst einmal Tipps bei den Profis: Außenrist oder Innenfußseite? Harter Torschuss oder Flanke? Und wie achte ich gleichzeitig auf die Stellung meiner Mannschaftskameraden und auf den Ball an meinem Fuß? Die Profis gaben individuelle Tipps und motivierten die Schüler, die eigenen Stärken durch Ausprobieren herauszufinden.

 

Verschiedene Trainingsstationen in der Vincenzarena und auf dem Rasen daneben forderten die Schüler mit und ohne Beeinträchtigung zu Höchstleistungen heraus. Alle waren konzentriert und voller Freude bei der Sache. Begeistert bauten die Fußballspielerinnen und Fußballer unter Anleitung der Trainer ihre Kenntnisse aus. Beim Hürdenlauf, Torwarttraining und Slalom mit dem Ball erfuhren sie, wie hart man arbeiten muss, um zu den ganz Großen zu zählen. Immer im Vordergrund des Trainings: Spiel, Spaß und Bewegung.

 

Unter tosendem Applaus bedankten sich Schüler, Lehrer und Schulleitung der Vincenzschule Aulhausen bei Dr. Antje Allendorf von der Meira Hofstetter gGmbH  sowie bei den Trainern der Fußballschule. Von Schulleiterin Alice Doberschütz gab es zum Dank einen „Rheingauer Blumenstrauß".

 

Im Rahmen des gemeinsamen Grillfests im Anschluss an das Training fachsimpelten Schüler und Trainer bei Grillwüsten und kühlen Getränken über Fußball-Helden, den Lieblingsverein und Anekdoten aus der Bundesliga.

 

„Das Training hat Spaß gemacht! Die konnten uns richtig was zeigen! Das war richtig toll", waren sich alle Schüler einig und freuen sich schon jetzt auf das nächste Mal.

 

Für das Jubiläum im nächsten Jahr - den zehnten Besuch der Eintracht Frankfurt Fußballschule in der Vincenzschule Aulhausen - planen die Beteiligten eine besondere Veranstaltung. „Da lassen wir uns noch etwas einfallen", so einer der Trainer.