08.05.18 10:31 Alter: 16 days
Kategorie: Top News, St. Vincenzstift Pressemitteilungen
08.05.18

„Lollipop“, Rasseln und Applaus

Mini-Bigband der St. Ursula-Schule spielt zum achten Mal für und mit Bewohnern und Schülern des Sankt Vincenzstifts


Aulhausen, den 8. Mai 2018.- Für ihren achten Auftritt im Sankt Vincenzstift hatte die Mini-Bigband der St. Ursula-Schule altbekannte und neue Stücke im Gepäck: Auch in diesem Jahr nahmen die Bandmitglieder Bewohner des Sankt Vincenzstifts und Schüler der Vincenzschule Aulhausen mit auf musikalische Reise. Seit 2011 kommt die Mini-Bigband einmal im Jahr nach Aulhausen und begeistert Groß und Klein mit ihrem musikalischen Können.

Rund 200 Bewohner, Kita-Kinder und Schüler aus dem Sankt Vincenzstift und der Vincenzschule Aulhausen waren in den Kommunikationsraum gekommen, um sich das Konzert anzuhören. Punkt 10:00 Uhr ging es los: die sechzehn Schülerinnen und Schüler der St. Ursula-Schule spielten in zwei Aufführungen jeweils eine halbe Stunde lang Evergreens und Filmmusik wie „Lollipop" und die Titelmusik aus „Krieg der Sterne".

Freudig fieberten die Zuhörer dem alljährlichen Höhepunkt des Konzerts entgegen: ein Auftritt der Mini-Bigband zusammen mit Bewohnern und Schülern aus dem Sankt Vincenzstift. In diesem Jahr hatte die Band das Stück „Windy" ausgesucht, zu dem Freiwillige auf die Bühne kommen konnten, um das Lied mit verschiedenen Percussion-Instrumenten rhythmisch zu begleiten. Mit der Mini-Bigband auf der Bühne stehen und vor Publikum musizieren – ein ganz besonderes Erlebnis für die musikbegeisterten Kinder und Erwachsenen. Nicht nur auf der Bühne, auch im Zuhörerraum wurde eifrig geklatscht und getanzt.

Die Mini-Bigband-Auftritte sind schon seit Jahren ein fester Bestandteil im Jahreskalender. Auch für die Schülerinnen und Schüler der St. Ursula-Schule ist der Auftritt im Sankt Vincenzstift immer wieder ein besonderer Moment: Vor einem begeisterten Publikum können sie auf einer echten Bühne ihr Können an ihren Instrumenten vorführen und zeigen, was in ihnen steckt.

Was für eine Freude die Auftritte der Mini-Bigband ins Sankt Vincenzstift bringen, davon zeugten auch der tosende Applaus und die „Zugabe"-Rufe am Ende des Konzerts.